Q: Was macht ein Produktdesigner?

A: Schönes Design kann oft nichts anderes als schön aussehen. Das ist uns zu wenig, wir sind studierte Produktgestalter und keine Künstler. Wir arbeiten an der Einfachheit von Produkten und optimieren die Bedürfnisse des späteren Nutzens. Wir wollen verstehen wie die Dinge funktionieren um sie dann besser zu machen. Eine der zentralen Fragen dafür lautet: “Was leistet das Produkt, für wen und warum?” Dazu kritisieren wir, nehmen auseinander und setzen anschließend neu zusammen. Neben einem hohem Maß an Kreativität ist hier vor allem gute soziale Kommunikationsfähigkeit gefragt, denn oft sind wir auch Vermittler zwischen Engineering, Marketing und Fertigung. Ergebnis unserer Arbeit sind dann konkrete Lösungen für serielle und/oder industrielle Produkte.

Q: Was macht designorientierte Unternehmen erfolgreich?

A: Designorientierte Firmen legen typischerweise einen überdurchschnittlichen Wert auf Nutzerfreundlichkeit als Schlüsselelement von guter Gestaltung. – Für sie ist Design mehr als Ästhetik. Das bedeutet nicht (nur), dass ihre Produkte schön anzusehen sind. Sie verstehen Design vielmehr als eine Haltung, die neben Ästhetik vor allem Nutzerfreundlichkeit und Innovation umfasst. Professionell gestaltete Lösungen schaffen es immer wieder, die Erwartungen ihrer Nutzer zu übertreffen: Weil das Leitprinzip guten Designs die Freude ist: eine intuitive, positiv überraschende und sinnliche Erfahrung.

Q: Wie funktioniert die Zusammenarbeit?

A: Industrie Design ist immer Chefsache. Das heißt es werden bei der Produktentwicklung zukunftsweisende  Entscheidungen getroffen, die eine enge Zusammenarbeit erfordern. Um das volle Innovationspotential zu nutzen, sollten alle beteiligten den Designprozess als Lernprozess begreifen. Dieser wird von uns methodisch begleitet, um aus vielen Ideen ein abgerundetes und in sich schlüssiges Produkt zu entwickeln.

Q: Wie arbeiten Designer?

A: Die Gestaltung unterliegt einem strategischen Prozess der sich in vier Phasen unterteilt: Verstehen / Definieren / Entwerfen / Umsetzen. Design geschieht also keinesfalls zufällig. Bevor wir gestalten analysieren wir die unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzer, dem Markt, deinem Business und deiner Konkurrenz. Daraus entwickeln wir einen konkreten Plan um die passende Produktsprache zu finden. Dafür halten wir ein großes Repertoire an gestalterischen Mitteln und die notwendige Methodik parat. In definierten Meilensteinen evaluieren wir gemeinsam die Ergebnisse der einzelnen Entwicklungsphasen. Der Gestaltungsprozess wird dadurch für alle Stakeholder transparent denn am Ende soll kein beliebiges, sondern genau das richtige Produkt entstehen.

Q: Gibt es Förderprogramme für Designleistungen?

A: Möglichkeiten der Förderung gibt es viele. Das hängt auch davon ab was wir gestalten: einen Prozess, eine Identität, ein physisches Produkt, ein digitales Produkt oder ob wir in beratender Funktion für dich tätig sind. Das richtige zu finden ist nicht einfach aber auch dafür haben wir die passenden Partner an der Hand.